ICT Switzerland Background

Informatik im ​Lehrplan 21

Mit dem Projekt Lehrplan 21 hat die Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz (D-EDK) einen gemeinsamen Lehrplan für die Volksschule für die 21 deutsch- und mehrsprachigen Kantone entwickelt, der die Schule harmonisieren soll.
ICTswitzerland forderte in einem Positionspapier die Verankerung des Bereichs Informatik im Lehrplan 21 und begrüsst daher ausdrücklich, dass die Bedeutung der Informatik im Lehrplan 21 als wichtiger Bestandteil der Grundausbildung erkannt wurde und fordert alle Kantone auf, dies bei der Umsetzung der kantonalen Lehrpläne zu berücksichtigen.

Die Informatik hat im Lehrplan 21 mit dem Modul «Medien und Informatik» ihren festen Platz. ICTswitzerland begrüsst ausdrücklich, dass die Bedeutung der Informatik als wichtiger Bestandteil der Grundausbildung erkannt wurde und fordert alle Kantone auf, dies bei der Umsetzung der kantonalen Lehrpläne zu berücksichtigen.

Alain Gut, Präsident der Kommission Bildung bei ICTswitzerland, hält fest: «Grundlegende Informatik-Kompetenzen sind heute ein wichtiger Bestandteil der Allgemeinbildung. Sie sind in der heutigen Arbeitswelt praktisch unverzichtbar, denn fast jeder Beruf erfordert eine kompetente Anwendung von Informations- und Kommunikationstechniken. Informatik in der Volksschule, das ist ein Meilenstein für die Schweizer Bildungslandschaft.»

Für die Informatik wurde im Lehrplan 21 folgende Ziele definiert: Schülerinnen und Schüler verstehen Grundkonzepte der automatisierten Informationsverarbeitung, nutzen sie zur Entwicklung von Lösungsstrategien in allen Lebensbereichen und zum Verständnis der Informationsgesellschaft.

News zum Thema Lehrplan 21

ICT-Berufsbildung Schweiz: Neue Verbandsstruktur

Die Digitalisierung durchdringt immer stärker alle Bereiche der Wirtschaft. Nur 1/3 aller ICT-Beschäftigten arbeiten in der IT-Branche. Die grosse Mehrheit ist in anderen Branchen und in der öffentlichen Verwaltung beschäftigt. ICT-Berufsbildung Schweiz ist der impulsgebende und führende Verband für das Thema ICT-Kompetenzen in der Berufsbildung und öffnet sich neu für alle nationalen Branchen- und Berufsverbände, um deren Bedürfnisse besser abdecken zu können.weiterlesen