ICT Switzerland Background

Medienmitteilung

GITEX Technology Week in Dubai - Schweizer Unternehmen nutzen ihre Chancen im Mittleren Osten und Nordafrika

Vom 16. bis 20. Oktober 2016 fand in Dubai die GITEX Technology Week statt, welche mit über 4’000 Ausstellern aus 70 Ländern und über 100’000 Besuchern zu den grössten ICT-Messen der Welt zählt. Die GITEX in Dubai bietet Zugang zu den Märkten der dynamischen Golfstaaten, Indien und Afrika und damit immenses Potential für Schweizer Unternehmen, in diese Region zu expandieren. Für die Schweizer Aussteller war der SWISS Pavilion die perfekte Plattform für ihre Produkte und bot ein etabliertes Netzwerk. Die neun Schweizer Unternehmen blicken auf eine erfolgreiche Messewoche zurück.

George Brigati, CEO von New Voice International AG, zieht eine positive Bilanz: «Der SWISS Pavilion auf der GITEX in Dubai ist die richtige Plattform, um unsere Produkte zu präsentieren. Die Kontakte, die wir an der GITEX knüpfen können, sind zielführend und reichen weit über die Vereinigten Arabischen Emirate hinaus. Wir finden hier Neukunden aus dem Mittleren Osten bis nach Indien. Beispielsweise setzen wir unser Produkt, das Alarmierungssystem MobiCall, in der gesamten Region in Spitälern und Hotels ein und seit diesem Jahr auch im höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa.»

Auch Johannes Müller, CEO von Dätwyler Cabling Solutions AG, ist zufrieden mit der Woche in Dubai: «Die GITEX ist für uns die mit Abstand wichtigste Messe und Networking-Plattform in der Middle East & North Africa MENA Region. Traditionell akquirieren und pflegen wir hier jedes Jahr wichtige Kontakte, die bisher meistens zu konkreten Aufträgen und Partnerschaften geführten haben.»

ICTswitzerland fördert den Auftritt der Schweizer ICT-Wirtschaft auf der GITEX in Dubai. Der vom Messespezialist T-LINK realisierte SWISS Pavilion bietet den Schweizer ICT-Unternehmen die Möglichkeit, mit geringem organisatorischem Aufwand an der Messe teilzunehmen und die in Zusammenarbeit mit dem Business Hub von Switzerland Global Enterprise etablierte Netzwerke zu nutzen. ICTswitzerland CEO Andreas Kaelin hält fest: «In der MENA-Region werden Schweizer Produkte mit Attributen wie Qualität, Zuverlässigkeit und Innovationskraft verknüpft. Das Exportpotenzial unserer ICT-Wirtschaft im potenten Golfstaaten-Markt ist noch lange nicht ausgeschöpft. Aber die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht und deshalb müssen Schweizer ICT-Unternehmen wichtige Plattformen wie die GITEX optimal nutzen.»

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

Andreas Kaelin, Geschäftsführer ICTswitzerland
T +41 31 311 62 45
per Mail kontaktieren

Carl Ziegler, CEO T-LINK
T +41 43 288 18 88
per Mail kontaktieren