ICT Switzerland Background

Medienmitteilung

Die Universität Bern führt mit Unterstützung von ICTswitzerland zum dritten Mal in Folge den Schweizer Software Industry Survey (SSIS) durch

Der SSIS untersucht die zentralen Leistungsindikatoren der Schweizer Softwarebranche. Unter dem diesjährigen Motto «Digitale Transformation» zielt die Studie darauf ab, die Rolle der Softwareunternehmen bei der Digitalisierung der Wirtschaft und Gesellschaft besser zu verstehen. Die Befragung von über 5‘000 Kontakten aus der Schweizer Softwarebranche beginnt heute. ICTswitzerland ruft Softwareunternehmen dazu auf, an der Studie teilzunehmen und so deren Aussagekraft und Relevanz für die Schweizer Wirtschaft weiter zu steigern.

Die Langzeitstudie SSIS wird von der Universität Bern durchgeführt und ist schweizweit die grösste Studie zu den zentralen Leistungsindikatoren der Branche. Bereits zum dritten Mal werden Wachstum, Profitabilität und Internationalisierung von Schweizer Softwareunternehmen untersucht. Dank des Längsschnittcharakters ermöglicht die Studie Prognosen und Vergleiche über die Zeit. Softwareunternehmen ziehen einen direkten Nutzen aus ihrer Teilnahme: Sie erhalten ein individuelles Benchmarking.

Die Softwarebranche ist eine der wachstumsstärksten Branchen der Schweizer Volkswirtschaft und trägt massgeblich zum internationalen Wettbewerbsvorteil bei. «Die Studienresultate von 2015 und 2016 attestierten der Schweizer Softwarebranche ein hohes Umsatzwachstum und haben klar gezeigt, dass die Softwarebranche auch in Zukunft eine Schlüsselrolle für die Prosperität der Schweizer Wirtschaft spielen wird», sagt Andreas Kaelin, der Geschäftsführer von ICTswitzerland. «Besonders in Bezug auf das Beschäftigungswachstum beurteilen Softwareunternehmen die Entwicklung sehr positiv. Hinsichtlich dem Internationalisierungsgrad ist aber noch viel Verbesserungspotential vorhanden».

Der spezielle Themenschwerpunkt des SSIS liegt in diesem Jahr auf der digitalen Transformation. Ziel ist es, die Rolle der Schweizer Softwareunternehmen als «Macher» der Digitalisierung von Industrie und Gesellschaft besser zu verstehen. Im Fokus steht dabei, in welchen Bereichen der digitalen Transformation Schweizer Softwareunternehmen besonders erfolgreich sind und welche Fähigkeiten sie hierfür besitzen müssen.

Die Ergebnisse des SSIS werden am 31. Oktober 2017 im Rahmen des CNO Panel präsentiert.

Die Befragung finden Sie unter: Universität Bern, SISS 2017
Die vollständigen Ergebnisse des letztjährigen SSIS finden Sie hier.

Kontakt für weitere Informationen:

Andreas Kaelin, Geschäftsführer ICTswitzerland
T +41 31 311 62 45
per E-Mail kontaktieren

Dr. Thomas Huber, Institut für Wirtschaftsinformatik Universität Bern
Tel. +41 31 631 33 75
per E-Mail kontaktieren

Dr. Pascal Sieber, Idee und Realisierung CNO Panel
Tel. + 41 78 777 11 11
per E-Mail kontaktieren